Wohnen

Wohnideen für den kleinen Geldbeutel

Tolle Wohnideen für jedermann

Die Einrichtung der eigenen vier Wände kann eine spannende und günstige Aufgabe sein. Wir präsentieren 15 Wohnideen für den kleinen Geldbeutel, die ohne viel Aufwand umgesetzt werden können.

 

1. Günstige Dekoration statt teure Möbel

Accessoires und Dekorationsartikel verleihen den eigenen vier Wänden Persönlichkeit und Leben. Im Gegensatz zu Möbeln sind Bilder, Figuren und Co. dabei sehr schonend für den Geldbeutel und schnell eingerichtet. Besonders gut machen sich Zimmerpflanzen und Springbrunnen.

 

2. Das grüne Wohnzimmer

Egal, ob Bonsai oder Kentia-Palme: Zimmerpflanzen werten jeden Raum auf und schaffen eine gemütliche, lebendige Atmosphäre. In Verbindung mit einem Springbrunnen macht sich die grüne Dekoration besonders gut.

 

3. Hängende Pflanzen

Blumen aus dem Garten können auch wunderbar in einer Pflanzenaufhängung präsentiert werden. Die Blumenkörbe sind in verschiedenen Materialien erhältlich und können mit wenig Aufwand an der Zimmerdecke befestigt werden – so kommt Schwung in die Wohnung.

 

4. Einmachgläser mal anders

Einmachgläser sind nicht nur wunderbare Aufbewahrungsbehälter. Mit Kieselschmuck oder einem Strauß Blumen aus dem heimischen Garten ausgestattet, schmücken sie die Wohnung mit einem besonderen Do-It-Yourself-Charme.

 

5. Sprüche an der Wand

Mit dem richtigen Spruch kann jede graue Wand ganz einfach verschönert werden. Besonders gut machen sich Buchstaben aus Moosgummi oder bunter Pappe, die in der gewünschten Konstellation auf die Wand aufgebracht werden. Mit ausreichend Platz lässt sich so auch eine Pinnwand in Übergröße gestalten.

 

6. Bordüren für die Fensterscheibe

Sticker für die Fensterscheibe müssen lediglich auf das Glas geklebt werden. Schon hauchen sie Leben in die Wohnung und schaffen eine echte Wohlfühlatmosphäre.

 

7. Zitrone als Platzkarte

Wer keine Platzkarten im Haus hat, kann den Gästen mit Hilfe einer Zitrone ihre Plätze zeigen. Die raue Oberfläche eignet sich zum Schreiben und fällt in Kombination mit einer sommerlichen Tischdekoration garantiert ins Auge.

 

8. Mehrzweck-Paletten mal anders

Paletten sind das ideale Werkzeug für den schmalen Geldbeutel. Statt neuer Möbel werden Couchtisch, Kommode und Co. einfach aus einigen Holzpaletten gebaut, die sich mit wenig Aufwand noch mit Polstern, Farbe und andere Extras versehen lassen.

 

9. Spiegel aus DVDs

10. Alte CDs und DVDs geben einen tollen Spiegel her. Die Tonträger müssen dazu lediglich in kleine Teile geschnitten und in Form eines Mosaiks wieder zusammengesetzt werden. Anschließend wird das Ganze in einen alten Bilderrahmen geklebt und der Do-It-Yourself-Spiegel ist fertig.

 

11. Vasen aus Weinflaschen

Vasen aus Weinflaschen verschönern jedes Wohnzimmer und sind günstig hergestellt. Das einzige, was benötigt wird, ist eine leere Weinflasche und etwas Acrylfarbe, um der Vase den besonderen Touch zu verpassen. Alternativ können auch Schmucksteine verwendet werden.

 

12. Farbeffekte auf Lampen und Kissen

Für einen einheitlichen Look werden Lampen, Servietten und Vasen in fröhlichen Farben gefärbt. Das ist günstig und verschafft den Einrichtungsgegenständen eine ganz individuelle Note. Alternativ kann die bestehende Dekoration für einen individuellen Look etwas angepasst werden: das Regal wird neu gestrichen, das Kissen mit einem fröhlichen Motiv bestickt, und die Kommode erhält eine selbstgemachten Stoffdecke.

 

13. Die Selfmade-Stoffdecke

Dekorative Decken für den Tisch oder die Kommode können ganz einfach selbst hergestellt werden, indem alte Tischdecken eingefärbt oder neu bestickt werden. Wer häkeln kann, macht mit Nadel und Faden ganz einfach seine ganz eigene Decke für die Wohnung.

 

14. Kranz aus Wäscheklammern

Handelsübliche Wäscheklammern sind die perfekte Dekoration. Zuvor müssen sie nur bemalt und in Form eines Kranzes angeordnet werden. Besonders als Blickfang an der Wand macht sich dieser besondere Einrichtungsgegenstand gut.

 

15. Bücherregal aus einer alter Leiter

Holzleitern, wie sie zum Renovieren verwendet werden, haben die idealen Maße, um ein Bücherregal aus ihnen zu gestalten. Wie es geht? Die Leiter an der Wand befestigen und den Lesestoff zwischen die Sprossen stellen. Wer möchte, kann die Leiter zuvor bemalen oder die Oberseite zu einem Regal umfunktionieren.

@ 2017 - exklusivvorteile24 ist ein Service der MEDIA DOLOR GMBH